Jaeger Sinolin Heizkörperlackspray PLUS 279/280/281, weiß und anthrazitgrau, 400ml

(1 l = 49,75 €)

ab 18,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

hitzefester Heizkörperlack in weiß oder anthrazitgrau
geruchsmild, schnelltrocknend

Der neue Sinolin® Heizkörperlack PLUS ist schneller, milder, bunter.
Geeignet für alle Heizkörper bis 80°C Temperaturspitze.

Lieferbar in WEISS (RAL 9016) und ANTHRAZITGRAU (RAL 7016) jeweils in hochglänzend, seidenglänzend und matt.

Mit dem neuen Jaeger Heizkörperlack PLUS geht die Arbeit dank neuer Rezeptur besser, schneller und angenehmer von der Hand. So ist der Lack bereits nach einer Stunde grifffest. Weitere Vorteile sind der ausgesprochen milde Geruch, der geringe Overspray-Effekt und das hervorragende Deckvermögen. Dank variablen Sprühkopf ist ein Punkt- und Flächenstrahl möglich.

  • schnelltrocknend (grifffest in 60 Minuten)
  • extra geruchsmild
  • in weiß und anthrazit
  • Glanzgrad hochglänzend, seidenmatt, matt
  • hervorragendes Deckvermögen
  • wenig Sprühnebel/Overspray
  • guter Verlauf
  • einfache Verarbeitung
  • kein Verspröden
  • mit Spraymaster kombinierbar
  • Ergiebigkeit: 1,5 - 2 qm / 400 ml Spray

Untergrund: Werkseitige Grundierungen müssen den technischen Lieferbedingungen für Heizkörper-Grundanstriche nach DIN 55900 entsprechen. Aluminiumanstriche sind als Grundierung ungeeignet.

Bei Bedarf mit Multigrundspray 714 oder Multigrund 715 grundieren. Blanke Stellen immer grundieren. Schlecht haftende, abblätternde Anstriche entfernen. Einwandfrei haftende alte Anstriche gut anschleifen.

Nicht auf warme oder heiße Heizkörper streichen. Die Heizkörper nach der Lackierung langsam auf ca. 50°C anheizen. Dadurch entstehender Geruch ist durch Lüften zu beseitigen.

Lebensmittel während der Verarbeitung und der Trockenzeit aus den betreffenden Räumen entfernen. Weitere Informationen enthält das EG-Sicherheitsdatenblatt auf der Homepage des Herstellers.


Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP)

Gefahr !

Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung
NAPHTHA (ERDÖL), MIT WASSERSTOFF BEHANDELT, LEICHT (Anm.P) ; CAS-Nr. : 64742-49-0 ACETON ; CAS-Nr. : 67-64-1
Gefahrenhinweise
H222 Extrem entzündbares Aerosol.
H229 Behälter steht unter Druck: Kann bei Erwärmung bersten.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung
Sicherheitshinweise
P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lese
P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
P211 Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen.
P312 Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P332+P313 Bei Hautreizung: Ärtzlichen Rat einholen/ärtzliche Hilfe hinzuziehen.
P403+P233 Behälter dicht verschlossen an einem gut belüfteten Ort aufbewahren.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Inhalt/Behälter der Entsorgung zuführen.
Besondere Vorschriften für ergänzende Kennzeichnungselemente für bestimmte Gemische

EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.


Ausführliche Informationen finden Sie hier: Technisches Merkblatt, Sicherheitsdatenblatt, Prospekt, Kennzeichnung